KONTAKT


ueber07li
Biographie







Ausstellungen


























































































Stipendium



Bibliographie

 1979                                     geboren in München

 2002                                     Beginn des Studiums der Bildenden Kunst, Universität der Künste Berlin
 2006                                     Studienaufenthalt an der University of the Arts, London, Wimbledon
 2008                                     Meisterschülerin bei Hans-Jürgen Diehl
 seit 2009                              lebt mit ihrem Mann und ihren zwei gemeinsamen Kindern in Bad Belzig
2018                                       1. Vorsitzende des Kunstvereins Hoher Fläming e.V. 


Einzelaustellungen

























Gruppenausstellungen



































































Erasmusstipendium 2006
2017


2016






2014




2013











2018


2017














2015






2014





2013


2012


2011






2010


2009


 



2008






2007



2006







GAPGAP
Kunst- und Musikraum, Leipzig

Hanseart Lübeck
Kunstmesse, Lübeck

Novus animalis - Wandmalerei

Kunstverein Hoher Fläming, Bad Belzig, in Kooperation mit Armin Wegscheider

Berliner Liste

Geil auf Gelb
Stadtbibliothek, Treuenbrietzen

Nachtversprechen
Burg Eisenhardt, Bad Belzig

dunkle Flecken
Kunstverein Hoher Fläming, Bad Belzig 
Bitte klicken Sie hier für Pesse und Ausstellungsansichten

ÜberAll one day painting
WimbledonSchool of Art, London


Neumitglieder 2017
Produzentengalerie, BVBK, Potsdam 

The Flying Field 
december
Kuratiert von Anne Schreiber und Sarah Alexander, Berlin

Art Brandenburg
Kunstverein Hoher Fläming

Traum und Wirklichkeit
Kunsthalle Wiesenburg

Festival für Freunde
Kuratiert von Marie Golücke (Performer)

The Flying Field
Kuratiert von Anne Schreiber und Sarah Alexander, Berlin

Art Brandenburg
Kunstverein Hoher Fläming

Poesie trifft Musik, trifft Kunst
Kunstverein Hoher Fläming, Bad Belzig

POP UP GALLERY
Eppendorfer Weg 167, Hamburg 

Innehalten
Güterschuppen, Wiesenburg

open art space
Alte Brauerei, Potsdam, 

In meinen Träumen läutet es Sturm (Mascha Kaléko)- Eva Galonska, Stefanie Schubert
Geobasisinformation Brandenburg, Potsdam 

dump art
Galerie und Bar Freudenreich, Berlin

DAS KLEINE FORMAT 2. Auflage
Kunstverein Hoher Fläming, Belzig 

itk goes art 
Wettbewerb der itknetwork, Akademie der Bildenden Künste München 
Haus der Kunst, München 

BIG X-MAS SHOW 
Galerie Iris Schuhmacher, Kunst der Gegenwart, Berlin 

Sarah Alexander  Eva Galonska  Malerei
Galerie Iris Schuhmacher, Berlin 

Kunst en masque im Tacheles
Tacheles, Berlin 

Westerweiterung
Ausstellung der Friedrich-Ebert Stiftung
Berlin

Ausser Haus
Protestveranstaltung zur Lehrsituation an der UdK Berlin
Berlin

Erasmusausstellung 
Wimbledon School of Art, London




geil auf gelbg
Katalog 2014

Berliner Liste 2014
Katalog

dunkle Flecken 2014
Katalog zur Ausstellung 2013

Poesie trifft Musik, trifft Kunst 
Katalog zur Ausstellung

Märkische Allgemeine Zeitung
Ausstellungsbesprechung

Bauer sucht Kultur

open art space
Katalog zur Ausstellung

DUMP ART
Katalog zur Ausstellung

Galerie Iris Schuhmacher Kunst der Gegenwart 
Booklet der Galerie

Westerweiterung
Katalog zur Ausstellung : Eva Galonskas Malerei beschäftigt sich mit dem Überwinden von Grenzen: Vorurteilen, Ängsten, eingeprägten Verhaltens- und Denkmustern. Ihre Malerei ist Durchdringung des Menschen. In der Auseinandersetzung mit dem menschlichen Köper im mikroskopischen Bereich und darüber hinaus, beschäftigt sie sich mit der Tatsache, dass alles aus Atomen besteht. Die Zusammensetzung der Teile bestimmt eine Manifestation. Materie wird durch Bewegungskräfte zusammengehalten. Alles ist im ständigen Wandel; teilt sich, setzt sich neu zusammen.
Ausgehend von verschiedenstem Bildmaterial, unter anderem Röntgenbilder und mikroskopischen Darstellungen von Lebewesen, löst sich die Malerei von den bildnerischen Vorgaben und der Prozess rückt in den Vordergrund. Mit transparentem Farbmaterial (Aquarell, dünner Ölfarbe) und verstärktem Einsatz der Geste vermittelt sich die wandelbare , innere Bewegtheit der scheinbar abgeschlossenen Dinge. Große Wandbilder, Raummalereien, entstanden in den letzten zwei Jahren, spiegeln  den inneren Diskurs über Ausdehnung und Erschließung weiter Räume wieder. Diese Malerei ist eine Grenzübertretung von der Leinwand auf die Wand, den Boden, die Türen. Sie entstand aus der Erkenntnis, dass gewohnte Verhaltensmuster, eingeprägt über Jahrzehnte, Jahrhunderte oder Jahrtausende der Menschheitsentwicklung immer wieder überprüft werden müssen, um gegebenes, unerkanntes Potenzial zu erforschen.

Das Projekt Grenzen verkörpert die Vorstellung davon, dass alles unaufhörlich seinen Zustand verändert und nur im Austausch fruchtbares Leben möglich ist. In Eva Galonskas individueller Malerei geschieht Persönlichkeitsentwicklung. Subjektive Ideen und Erkenntnisse bilden sich in einem steten Arbeitsprozess aus. Eine globalisierte Welt, in der eine visuelle Schulung über Grenzen hinweg geschieht, täuscht Übereinkunft und Gleichheit vor. Sinnvolle Verständigung geschieht aber nur durch Ausbildung individueller Wesen und ihrem toleranten Austausch.

Alles fällt und fällt tiefer in die Tiefen
Grenzenloses Fallen
Alles stürzt zusammen
Haltloses Taumeln
Sogleich wird alles zugeschüttet
Und was in Sicherheit bleibt
Breitet genüsslich seine Wildheit über dem Verfall aus.

 Vertretungen/Galerien   Start your Art


Hearts Art


Kunstverein Hoher Fläming